Landhaus Schloß Kölzow:

Meisterkurs für Klavier und Cello

Landhaus Schloss Kölzow 3. – 7. Juli 2024

Der Meisterkurs wird geleitet von Prof. Mathias Weber (Klavier) und Prof. Christian Brunnert (Cello) und richtet sich an Studierende, die sich in der Orientierungsphase ihrer Musikerkarriere befinden. Der Kurs besteht aus Einzel- und Ensembleunterricht sowie Vorbereitung und Durchführung eines gemeinsamen Abschlusskonzerts.

Mathias Weber, in Göttingen geboren, erhielt seine erste musikalische Ausbildung in Oldenburg. Dort trat er bereits im Alter von acht Jahren mit Präludien und Fugen des Wohltemperierten Klaviers an die Öffentlichkeit. Es folgte ein Studium an der Musikhochschule Hamburg in den Fächern Klavier (E. Hansen), Dirigieren (W.  Brückner-Rüggeberg und K. Seibel) und Theorie (C. Hohlfeld). Mathias Weber war Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes und der Bundesauswahl Konzerte junger Künstler. Von den ihm verliehenen Preisen seien stellvertretend die des ARD-Wettbewerbs und des internationalen Wettbewerbs in Rom sowie der Brüder Busch Preis genannt. Konzerte führten den Künstler als Solisten, Kammermusiker und Liedbegleiter in zahlreiche europäische Länder sowie in die USA (Carnegie Hall) und nach Ostasien (China und Korea). Mathias Weber war überdies Gast verschiedener internationaler Festivals. Diverse CD-Produktionen geben Auskunft über das vielfältige Repertoirespektrum des Musikers.

Im Schleswig-Holstein Musik Festival übte Mathias Weber in der Orchesterakademie eine langjährige Lehrtätigkeit aus. Weitere pädagogische Stationen waren die Akademie des Hamburger Konservatoriums sowie die Musikhochschule Hamburg. Meisterkurse in Europa und Ostasien (China, Korea) vervollständigen dieses Bild. Seine Studenten sind weltweit tätig und können auf eine Reihe internationaler Preise verweisen. www.mathias-weber.com

Christian Brunnert, Violoncello, erhielt im Alter von 14 Jahren seinen ersten Violoncellounterricht in seiner Heimatstadt Hamburg bei Erwin Grützbach. Nach dem Studium in Hamburg und den USA bei Zara Nelsova, war er 1974 Gewinner des Kammermusikwettbewerbs in Colmar, 1978 Preisträger des internationalen ARD Wettbewerbes in München und ebenfalls im selben Jahr Gebrüder Busch-Preisträger. Seit 1981 ist er Solocellist im Beethovenorchester Bonn, sowie Professor einer Violoncelloklasse an der Kölner Musikhochschule. Zahlreiche kammermusikalische und solistische Aktivitäten bei verschiedenen Festivals zeugen von Christian Brunnerts umfangreicher Tätigkeit. Mit seinem leidenschaftlichen pädagogischen Engagement hat er vielen jungen Cellisten die Möglichkeit verschafft, in bedeutenden europäischen Orchestern eine Position zu erlangen. Im Jahre 2002 begann die gemeinsame Arbeit mit dem Goldberg Trio, dem er seither als Cellist angehört. Christian Brunnert spielt auf einem Violoncello des mailändischen Geigenbauers Giovanni Grancino aus dem Jahre 1698 sowie auf einem Cello des bekannten deutschen Geigenbauers Stefan-Peter Greiner.

Kursinhalt
- 4 Unterrichtseinheiten à 45 min
- Probe Abschlusskonzert
- Abschlusskonzert
- optional: Besuch der HMT (Hochschule für Musik und Theater Rostock)
Kosten
Kursgebühr EUR 300,-.
Vollpension / Teilnehmer im Doppelzimmer: EUR 480,-
Vollpension / Teilnehmer im Einzelzimmer: EUR 640,-

Die Gutsanlage veranschaulicht die historische Entwicklung des ländlichen Mecklenburgs. Zeitzeugen sind Überreste einer Wehrturmanlage von ca. 1180 und die 1233 geweihte Feldsteinkirche, der weitläufige über Jahrhunderte entstandene Park und das um 1830 erbaute Gutshaus. Die eigenen Schafe und Pfauen erweitern das Schlossparkerlebnis. Aus dem eigenen Garten kommen in der Saison u.a. Äpfel, Kirschen, Walnuss, Kürbis, Zucchini, Kräuter. Sie werden betreut von der Familie die – mit Unterbrechung - seit mehr als 800 Jahren hier zu Hause ist.

Das Gutshaus bietet mit 14 großzügigen, Zimmern, 2 Suiten, 2 Sälen, einer Bühne, 2 Turmzimmern und dem urigen Gewölbekeller einen außergewöhnlichen Rahmen für Feriengäste, Hochzeiten, Seminare, Retreats oder auch einfach um in die Ruhe, Natur und Gelassenheit des alten Mecklenburgs hautnah zu erleben. In Anlehnung an frühe Zeiten finden regelmäßig klassische Konzerte statt.

Anmeldung/ Bewerbung- bis 30.4.2024
Bitte per E-Mail mit folgenden Informationen:
Name/Vorname; Adresse; E-Mail; Geburtsdatum; Telefon; Repertoire

Mindestteilnehmerzahl: 10

Augustin v. der Lühe
Landhaus Schloss Kölzow, Ute und Detlef v. der Lühe GbR
Am Park 5 | 18334 Dettmannsdorf-Kölzow
Tel. 038228-6190;  info@schloss-koelzow.de; www.schloss-koelzow.de

Zurück

Kurssanmeldung

Datenschutzhinweis:*
Was ist die Summe aus 6 und 3?

Landhaus Schloss Kölzow
Am Park 5, 18334
Dettmannsdorf-Kölzow

Tel.: +49 38228-619-0
Fax: +49 38228-619-88
info@schloss-koelzow.de